Aus wie vielen Polygonen soll mein Modell bestehen

Aus wie vielen Polygonen soll mein Modell bestehen?

Low and High Poly

High oder Low Poly?

Ein sehr wichtiger Aspekt für ein 3D Modell ist die Anzahl der Polygone aus denen es besteht. Denn je mehr Polygone ein Modell besitzt, umso länger braucht es zum rendern. Das ist aber nicht der einzige Punkt. Ihr wollt sicherlich auch, dass euer Modell in der Zielplatftorm Verwendung findet. Daher müssen vorab folgende Fragen geklärt sein.

Für was soll das Modell verwendet werden? Soll es in einem Video/Film etc. vorkommen oder wird es für ein Spiel verwendet? Wenn es für ein Game verwendet wird, dann für das Smartphone oder doch für die XBox? 

Spätestens jetzt wisst ihr worauf ich hinaus will oder?! xD Logisch die Rechenleistung eines Smartphones unterscheidet sich erheblich von der einer XBox. Ein Smartphone kann ein Modell bestehend aus 3.000-5.000 Polygonen verarbeiten. Die XBox One kann sogar Modelle mit 85.000 Polygonen handeln. Klar spielen Texturen und Shaders eine weitere Rolle, aber das lassen wa mal außen vor. xD

Ryse-4

Ryse: Son of Rome (85.000 Polygone) Quelle: http://cdn4.dualshockers.com/wp-content/uploads/2014/02/Ryse-4.jpg?eaa32f

Dann gibt es noch die Sache mit dem Rendern. In Games werden die Daten des Spiels in Echtzeit gerendert. Ein Smartphone schafft es nicht (zumindest aktuelle Smartphones noch nicht) ein Modell mit 85.000 Polygonen zu verarbeiten. Ein Modell für ein Video wird vorher als Bildabfolge gerendert. Die Animation kann dann in allen beliebigen Geräten abgespielt werden.

Je mehr Polygone du in dein Modell einarbeitest, umso mehr Details können eingearbeitet werden. Je mehr Details du deinem Modell verpasst, umso besser auch die Grafik. Hier fängt der Teufelskreis an. Je mehr Polygone,umso höher die Renderzeit und die Frage ob die Zielplatform das überhaupt handeln kann. Du merkst also als 3D Artist musst du abschätzen, aus wie vielen Polygone nun letztendlich dein Modell bestehen soll.

Aber es gibt Möglichkeiten sich als 3D Artist zu helfen. Eine Methode für “Game-Modelle” ist ein High-Poly Modell zu erstellen. Dann erfolgt das “Retopologisieren” (Retopology). Das high Poly Modell wird also in ein Low Poly Modell umgewandelt. Die normal Maps werden für das Low Poly Modell verwendet und es wird der Eindruck vermittelt als wäre es dennoch aus vielen Polygonen bestehen.

Wie man das und vieles weitere realisiert? Schaut weiterhin hier vorbei!